Off‌izieller Mückenschutz der
Deutschen Olympiamannschaft

testsiegel tropeninstitut

Tipps gegen Zecken

Zecken sind auf der ganzen Welt verbreitet. Bis heute wurden bereits 850 Arten entdeckt. In Europa ist es vor allem der „Gemeine Holzbock“ (Ixodes ricinus), der in Büschen, Sträuchern und Gräsern auf seine Opfer lauert. Die Vorstellung, Zecken würden sich von Bäumen auf den Menschen herabfallen lassen, ist allerdings im Bereich der Mythen zu verorten. Vielmehr lauern sie im Gras, Gebüsch und Unterholz.

Zecken als Krankheitsüberträger leben oft auf Blättern der Bäume

Zecken als Krankheitsüberträger

Durch einen Zeckenstich können ernsthafte Krankheiten übertragen werden. Während das FSME-Risiko nur in bestimmten Bundesländern erhöht ist, scheint die Borreliose Gefahr in ganz Deutschland gegeben zu sein.
Lesen Sie mehr:
Zecken als Krankheitsüberträger
FSME
Lyme-Borreliose

Hohe Schuhe und lange Hosen schützen vor Zecken

Die besten Tipps gegen Zecken

Die Zeckensaison in Deutschland reicht von März bis Oktober. Dann treiben die Blutsauger im Gras, Gebüsch und im Unterholz wieder ihr Unwesen. Doch wie kann man sich vor Zecken schützen? Und was ist bei einem Zeckenstich konkret zu tun?

Die besten Tipps gegen Zecken