DIE BESTEN TIPPS

Hier finden sie die besten Tipps zum Thema Mückenstiche und Zeckenbisse:

Mückenschwarm vor einem grünen Hintergrund

Die besten Tipps gegen Mücken

  • Möglichst nicht in der Dämmerung Sport treiben – denn dann sind Mücken besonders aktiv. An feucht-heißen Tagen werden die Mücken bereits am Nachmittag stechfreudig
  • Unbedeckte Hautstellen sowie Kleidung mit einem geeigneten Schutzmittel einsprühen
  • In Malaria-Gebieten ist es sinnvoll, sich bei Dämmerung in geschlossenen Räumen aufzuhalten und sein Bett mit einem Moskitonetz (am besten imprägniert) abzusichern. Fliegengitter an Fenster und Türen sowie Klimaanlage sind ebenfalls hilfreich
  • Lange, helle Kleidung aus festem Material tragen, die nicht zu eng am Körper anliegt (Mücken können leicht durchstechen)
  • Bei starkem Schwitzen oder nach dem Baden das Mückenschutzmittel erneut auftragen, da sonst die Wirkdauer beeinträchtigt werden kann
  • Brutstätten meiden: Verzichten Sie darauf, sich in der Nähe von Seen oder Sümpfen aufzuhalten. Selbst kleine, stehende „Gewässer“ wie Regentonnen ziehen Mücken magisch an
Nahaufnahme einer Zecke an einem Grashalm

Die besten Tipps gegen Zecken

  • In der Zeckensaison, die in Deutschland ca. von März bis Oktober dauert, sollten sie in Gräsern, Gebüschen und Unterholz achtgeben bzw. diese meiden
  • Unbedeckte Hautstellen sowie die Kleidung mit einem geeigneten Zeckenschutzmittel einsprühen
  • Saugt sich eine Zecke fest, sollte sie unverzüglich entfernt und die betroffene Stelle beobachtet werden (im Zweifelsfall einen Arzt besuchen)
  • Das Hilfsmittel (Zeckenzange) möglichst nah an der Haut ansetzen, die Zecke greifen und gegebenenfalls mit leichten Rüttelbewegungen nach oben herausziehen
  • Die Zecke sollte nicht gequetscht werden, da auf diese Weise Krankheitserreger aus der Zecke in die Wunde übertragen werden können
  • Die Einstichstelle desinfizieren und in den kommenden Wochen beobachten. Falls eine Rötung, Schwellung oder Anzeichen wie Grippesymptome innerhalb mehrerer Wochen nach Stich auftreten, unverzüglich einen Arzt aufsuchen
  • Den Körper nach Zecken absuchen, nachdem man in der freien Natur war. Dazu gehören auch Aufenthalte im Garten, Park oder der Besuch im Streichelzoo
  • Prüfen sie das Fell ihrer Haustiere, diese können Zecken mit in Wohnräume tragen
  • Wer gut geschützt sein möchte, sollte geschlossene Schuhe, lange Hose, langärmliges Shirt tragen
  • Bei der Inspektion nach Zecken insbesondere Ellenbeuge, Kniekehle, Bauchnabel, Haaransatz, Ohren, Hals und Achselhöhlen in Augenschein nehmen

Wir verwenden Cookies und andere Tools, um die Website für Sie zu personalisieren und um zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Sie geben uns Ihre Einwilligung hierzu, indem Sie auf „Ich stimme zu“ klicken. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.